Fr, 19. Oktober 2018

Footvolley-EM

05.06.2018 10:17

Sandspielen auf dem Grazer Hauptplatz

Am Mittwoch beginnt das große Footvolley-Turnier auf dem Grazer Hauptplatz. Auf die Zuschauer warten spektakuläre Ballwechsel und ein unterhaltsames Rundherum mit einem Schaumatch, Samba-Tänzerinnen und DJ-Musik. Der Eintritt ist frei. Wer neugierig ist, kann bereits am Dienstag zum Training kommen.

Am Sonntagabend wurde mit den Aufbauarbeiten begonnen, am Montag, um sechs Uhr in der Früh, wurde der Sand angeliefert. „Sechs Lkw-Ladungen - das sind 150 Tonnen“, rechnet Benedikt Hofmann-Wellenhof, einer der Organisatoren, vor. Auch die Tribüne, die 500 Zusehern Platz bietet, die Zelte für den VIP-Club, die Bar und die Turnierleitung stehen schon. Am Dienstag wird noch das Netz aufgestellt. Und dann kann es losgehen.

„Ab 16 Uhr findet das Abschlusstraining statt“, sagt Hofmann-Wellenhof. Wirklich spannend wird es am Samstag, da beginnen nämlich die K.o.-Spiele. Und an diesem Tag findet auch das Finale statt. Geplant ist zudem eine Promi-Exhibition mit Johnny Ertl, Mario Haas und Christian Gratzei.

Mischung aus Fußball und Volleyball
Wer Footvolley nicht kennt: Der Sport kommt aus Brasilien und ist eine Mischung aus Fußball und Volleyball. 35 Mannschaften aus 15 Ländern nehmen an dem Turnier in der Murmetropole - es ist die EM - teil. Es gibt einen Damen- und einen Herrenbewerb.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.