So, 20. Jänner 2019

Betrunkener Schweizer

04.06.2018 12:38

Hochzeitsgast rastete in Schladminger Spital aus

Ein junger Schweizer hat Samstagnacht im Krankenhaus Schladming randaliert und dabei eine Krankenschwester und einen Pfleger verletzt. Der stark alkoholisierte Mann schlief zwischen den Attacken immer wieder ein.

Der 24 Jahre alte Schweizer wurde von einer Hochzeitsfeier mit der Rettung ins Krankenhaus Schladming gebracht, da er sehr stark alkoholisiert war. Er ließ sich zuerst problemlos behandeln. Als eine Ärztin in der Nacht eine weitere Behandlung vornehmen wollte, fing der junge Schweizer jedoch an, um sich zu schlagen. Die Ärztin holte daraufhin einen Pfleger zur Unterstützung ins Zimmer. Der 24-Jährige, der zu diesem Zeitpunkt in seinem Bett schlief, sprang plötzlich auf, ging auf den Pfleger los und rannte aus dem Zimmer.

Krankenschwester zu Boden gestoßen
Er verließ schreiend die Station und versetzte auf dem Gang einer Krankenschwester einen Schlag, worauf diese zu Boden fiel. Dann versuchte er in einem Fernsehraum mit einem Sessel die Fensterscheibe einzuschlagen. Als diese nicht zerbrach, legte er sich auf den Boden und schlief wieder ein.

In der Zwischenzeit hatte das Krankenhauspersonal die Polizei alarmiert. In Anwesenheit der Polizisten wurde eine weitere Behandlung durchgeführt, die der 24-Jährige ohne Gegenwehr zuließ. Der Schweizer wurde von Angehörigen abgeholt. Er muss mit einer Anzeige rechnen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Braucht nur ein Tor
10/10! 36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
92. Minute! Tottenham kann auch ohne Kane siegen
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich
Hofreitschule-Streit
Was verstehen Sie von Lipizzanern, Frau Klima?
Österreich
Steiermark Wetter
-4° / 2°
wolkig
-4° / 1°
wolkig
-4° / 2°
wolkig
-2° / 0°
stark bewölkt
-7° / -1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.