Di, 21. August 2018

Maggies Kolumne

04.06.2018 09:48

Das Haus St. Josef

Anton und Claudia hatten es nicht immer leicht im Leben. Beide mussten sich früher auf der Straße durchschlagen. Ihre beiden Hunde sind ihnen die größte emotionale Stütze und bringen Struktur in den Alltag. Im Haus St. Josef der Caritas haben die beiden Mensch-Tier-Gespanne nicht nur ein Dach über dem Kopf gefunden, sondern auch Gemeinschaft und sozialarbeiterische Betreuung.

Wohnungslose, teils auch suchtkranke Frauen und Männern werden unterstützt und auf dem Weg zur eigenen Bleibe begleitet. Neben Hunden und Katzen haben hier auch schon Schlangen, Vögel und Aquarienfische gewohnt. Die Sozialarbeiter achten darauf, dass die Haltung artgerecht ist. Doch es gibt nicht viele Obdachlosenheime, in denen die Haltung von Tieren erlaubt ist, und wer mit Tier plötzlich vor dem Nichts steht, findet nur schwer einen Schlafplatz. Nicht wenige Menschen bleiben im Zweifel lieber auf der Straße, als sich von ihrem geliebten Vierbeiner zu trennen.

Einrichtungen wie das Haus St. Josef sind von Spenden abhängig und brauchen daher unsere Unterstützung! Besonders freut man sich dort auch über Sachspenden für Mensch und Tier - Lebensmittel, Toilettenartikel, Tierfutter und -zubehör werden immer gebraucht. Auch wir von der „Krone“ Tierecke werden natürlich mit einer Futterlieferung aushelfen. Mehr Informationen zum Haus St. Josef und den Spendenmöglichkeiten finden Sie HIER. Beim Besuch im Haus St. Josef spürt man deutlich das enge Band zwischen den Bewohnern und ihren Hunden. Ich sage jetzt schon herzlichen Dank dafür, dass Sie Ihr Herz öffnen!

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.