So, 22. Juli 2018

Wieder Starkregen

01.06.2018 22:27

Die Unwetterserie in Kärnten reißt nicht ab

Während am Freitag die Aufräumarbeiten nach den Unwettern in Ober- und Mittelkärnten andauerten, wütete erneut Starkregen: Im Lavanttal standen die Feuerwehren im Großeinsatz, denn der längst gesättigte Boden konnte keinen Regentropfen mehr aufnehmen.in

Jeden Tag müssen derzeit Feuerwehren ausrücken, jeden Tag kommt es zu Starkregen, jeden Tag werden Keller überflutet und Straßen teilweise vermurt. So auch am Freitag in Reichenfels, wo mehrere Bäche über die Ufer traten. In St. Ulrich musste eine Familie aus ihrer Tiefparterrewohnung ausziehen: Sie war verschlammt worden, wie auch 20 Keller und die Volksschule. Im Metnitztal vermischte sich am Freitag der starke Regen mit Hagelkörnern. In Klein St. Paul gingen Muren ab. In Wieting war tags zuvor eine Straße teils weggerissen, eine in der Inneren Wimitz komplett unterspült worden. Die wegen Vermurungen gesperrte Katschbergstaße zwischen Lieserbrücke und Trebesing ist aber wieder freigegeben.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.