Mi, 20. Juni 2018

Bewusstsein verloren

31.05.2018 21:53

Zwei Burschen atmeten giftige Dämpfe ein

Giftige Dämpfe atmeten zwei 15-Jährige beim Reinigen eines Ölkessels in Bad Hofgastein ein und verloren das Bewusstsein.

Die beiden Jugendlichen führten die Arbeiten ohne das Wissen ihres 29-jährigen Onkels und Firmeninhabers durch und stiegen in den Öltank.  Hierbei haben sie durch die giftigen Dämpfe und dem Sauerstoffmangel das Bewusstsein verloren. Ihr Onkel konnte sie Minuten später im Kessel liegend auffinden und alarmierte die Rettungskräfte. Beim Versuch, die Buben zu retten, atmete der Onkel ebenso die giftigen Dämpfe ein.

Die beiden Burschen wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hofgastein unter schwerem Atemschutz geborgen. Sie konnten von der Rettung sowie von den Notärzten vor Ort wieder zu Bewusstsein gebracht werden. Einer der 15-Jährigen wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen. Der zweite Bursche und sein Onkel wurden von der Rettung ins Klinikum Schwarzach gebracht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.