Do, 18. Oktober 2018

Kein Bargeld

31.05.2018 16:52

Schwimmbad-Einbrecher erbeuteten Bierflaschen

Unbekannte Einbrecher trieben am Mittwoch in Hall und Natters ihr Unwesen. In der Salzstadt drangen Ganoven ins Areal des Schwimmbades ein und durchsuchten dort zwei Kioske nach Bargeld. Danach schlugen dieselben Täter auch noch bei einem Lebensmittelmarkt zu. Und in Natters brachen Unbekannte in ein Wohnhaus ein.

Irgendwann zwischen 20.30 und 23 Uhr verschafften sich die Unbekannten widerrechtlich Zutritt zum Gelände des Haller Schwimmbades - in der Folge drangen sie in die beiden Kioske ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Bargeld. Fündig wurden sie laut Polizei aber nicht. Mit ein paar Bierflaschen ergriffen die Täter letztendlich die Flucht.

Weiterer Coup bei Lebensmittelmarkt
Vermutlich dieselben Täter schlugen dann in Hall gegen 0.40 Uhr noch einmal zu: dieses Mal bei einem Lebensmittelmarkt. Als die Unbekannten versucht hatten, die Glasschiebetür aufzuzwängen, wurden sie vom Besitzer überrascht. Sie konnten flüchten.

Wohnhaus-Einbruch in Natters
Bereits am Mittwochvormittag hatte es die Polizei in Natters mit einem Einbruch zu tun.  Schauplatz war ein Wohnhaus. Die Täter ergaunerten einen Bargeldbetrag im dreistelligen Eurobereich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.