Sa, 18. August 2018

Vorsicht, Falle!

30.05.2018 09:28

Phishing-Gefahr: Polizei warnt vor DSGVO-Betrug

Kaum ein Tag vergeht seit Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung, an dem nicht irgendein Unternehmen per Mail über die entsprechenden Änderungen informiert. Diesen Umstand nutzen aktuell vermehrt auch Cyberkriminelle aus, warnt die Polizei.

In der Regel erhalten Nutzer den Hinweis, dass sie aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nun - gemäß der gesetzlichen Vorgaben - den Empfang von beispielsweise Newslettern bestätigen müssen. Ein Umstand, den sich laut Polizei viele Cyberkriminelle aktuell zunutze machen, um über ähnlich aufgemachte Mails Spam und Schadsoftware zu versenden oder auf Phishingseiten zu verlinken.

Die Experten für Internetkriminalität der Polizei Niedersachsen empfehlen daher:

  • Öffnen Sie niemals Anhänge oder Links aus Mails, die Sie nicht kennen oder so nicht erwarten.
  • Sollten Sie eine DSGVO-Mail erhalten, überlegen Sie, bevor Sie einen Link anklicken, ob Sie überhaupt Kunde bei diesem Unternehmen (z.B. für Newsletterempfang) sind.
  • Überlegen Sie, ob Sie zukünftig tatsächlich noch Informationen von dem Unternehmen haben möchten. Gegebenenfalls können Sie durch „Nicht-Klicken“ bereits veranlassen, dass Sie keine weiteren Mails mehr bekommen.
  • Falls Sie zum „Klicken“ über einen Bestätigungsbutton aufgefordert werden, prüfen Sie, wohin der Link des Buttons führt. Mitunter können Sie per Mouse-Over (Mauszeiger über den Button fahren ohne zu klicken) bereits erkennen, was das Linkziel ist. Sollten Sie unsicher sein, sehen Sie von einem Klick ab und gehen Sie alternativ über die Ihnen bekannte Homepage des Anbieters.
  • Müssen Sie sich nach einem Klick in der Mail auf der Website anmelden, so prüfen Sie genau den Link. Sind Sie wirklich auf der richtigen Website, die Sie auch als Kunde kennen?
  • Öffnen Sie keine Anhänge. Hier besteht immer die Gefahr der Schadsoftware.
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.