Mo, 25. Juni 2018

Audi im Visier:

29.05.2018 13:21

Lehrling (16) stahl Auto für eine Spritztour

Vorerst Unbekannte stahlen am vergangenen Wochenende einen Pkw der Marke „Audi“ im Wert von mehreren tausend Euro von einem Firmengelände und flüchteten in unbekannte Richtung. Nun konnte das Fahrzeug sichergestellt werden. Es war von einem 16-jährigen Lehrling der Firma entwendet worden.

Nach erfolgter Anzeige am Montagmorgen stellten Polizisten den Pkw noch am selben Tag gegen 16 Uhr auf einem Park & Ride-Parkplatz in Leoben sicher. Wie die Erhebungen ergaben, dürfte der 16-jährige Lehrling aus Leoben den Pkw am Freitagabend unbefugt in Betrieb genommen und in der Folge im Raum Leoben, Kapfenberg und St. Marein im Mürztal verwendet haben. Schließlich musste er den Pkw aufgrund eines technischen Defektes an der Lenkung auf einem Parkplatz zurücklassen. Das Fahrzeug wies jedoch keine weiteren Beschädigungen auf.

Der 16-Jährige zeigte sich geständig und gab an, den Pkw bereits einmal zuvor in den Abendstunden des 22. Mai 2018, gemeinsam mit einem 19-jährigen Leobener, unbefugt gebraucht zu haben. Beide besitzen keine gültige Lenkberechtigung. Sie werden angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.