Di, 25. September 2018

Sicher unterwegs

Kinder, wo ist euer Pass?

Bald geht‘s ans Meer oder in ferne Städte! Doch Eltern aufgepasst: Seit 2012 benötigt jedes Kind für Auslandsreisen seinen eigenen Pass oder Personalausweis. Die Eintragung im Dokument eines Elternteils gilt nicht mehr.

Die Urlaubszeit naht mit Riesenschritten! Doch die Mitnahme eines gültigen Passes gehört dazu. Grundsätzlich gilt, dass bei jedem Grenzübertritt ein Ausweisdokument mitgeführt werden muss. Sei es nur, um für ein paar Tage ins benachbarte Ausland zu fahren und egal, ob Grenzkontrollen durchgeführt werden oder nicht. Das erspart unangenehme Überraschungen.

Einen neuen Pass zu bekommen, geht denkbar leicht
Das erledigt jede Behörde - egal wo der Wohnsitz des Beantragers ist. Das begehrte rote Dokument wird prompt an jede Wunschadresse gesandt. Persönliche Daten bleiben immer gesichert in Österreich. Zu den lieben Kleinen, die sich ja hoffentlich schon so aufs Meer oder andere schöne Ferien freuen: Ohne eigenen Pass darf nicht gereist werden. Eintragungen bei einem Elternteil gelten nicht. Die erstmalige Ausstellung von Reisedokumenten innerhalb von zwei Jahren ab Geburt des Kindes ist aber gebührenfrei!

Die Gültigkeit von Pässen für Minderjährige unter 18 Jahren beträgt:

  • bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr: zwei Jahre
  • ab dem zweiten Geburtstag: fünf Jahre
  • ab dem 12. Geburtstag: zehn Jahre

Also nicht vergessen, liebe Eltern: Neben den eigenen Pässen rechtzeitig jene für die Kleinen überprüfen oder selbigen beantragen Und dann unbeschwert ab in die lang ersehnten Ferien am Meer.

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.