So, 22. Juli 2018

MuskeStiere neu

29.05.2018 08:59

Die mit dem „Leitwolf“ tanzen

Das geplante Comeback des legendären Florett-Quartetts Schlosser, Pranz, Moritz und Tobias Hinterseer fiel ins Wasser, weil Ersterer in Dänemark schweren Herzens einem familiären Termin den Vorzug gab. Dafür hoben die nun auf Verjüngungskurs befindlichen „MuskeStiere“ ein neues Herren-Team für die ab Donnerstag in Rif zum fünften Mal in Salzburg ausgetragene Fecht-ÖM aus der Taufe: Die Junioren-Meister Kain (ab Herbst im HSZ), Huthmann und Seminerio treten mit Evergreen Tobias Hinterseer auf die Planche.

„Super, dass Tobi dabei ist. So ist’s auch möglich, dass das Wunder passiert, wir Team-Gold, das Salzburg zuletzt elfmal in Serie geholt hat, gegen Mödling verteidigen“, erklärt Erik Huthmann zum Tanz mit dem „Leitwolf“. Der vor drei Monaten wieder das Fechttraining anzog, ein paar Radtouren strich und betont: „Die Aufgabe ist mir sehr wichtig, ich kann sie sicher unterstützen.“

Im Einzel eint die junge Florett-Garde, im Gros SSM-Schüler, ein großes Ziel: „Eine Medaille, was anderes bleibt nicht“, sagt Martin Kain. Großes Zukunftspotenzial ist vorhanden - das Trainer-Duo Floriano Guizzardi, Moritz Hinterseer glaubt: „Sie sind schon heuer für die eine oder andere Medaille gut.“ Was auch für Brugger (im Team mit Eistert, Podstatzky) bei den Damen gilt. Salzburgs 18-jährige Nummer eins rückt danach gleich ins Nationalteam-Trainingslager in Polen ein.

Fecht-ÖM (ULSZ Rif): Donnerstag: Florett, Herren (9), Damen (11); Säbel, Herren (15), Damen (15.30); Freitag: Florett Team, Herren (10), Damen (11); Säbel Team, Herren (15), Damen (15.30); Samstag: Degen, Herren (10), Damen (13); Sonntag: Degen Team, Herren (9), Damen (12).

Robert Groiss
Robert Groiss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.