4. Juni

„SUperstar“-Weltpremiere in Wien

Frauen gehören an die Macht und auf die Bühne! Davon ist Su Mathurin überzeugt. Die Newcomer-Comedy-Queen fühlt sich als SUperstar und möchte dies, in ihrem gleichnamigen Programm, der ganzen Welt beweisen. Herrlich natürlich und mit jeder Menge Witz erzählt die Wienerin von Flaschen im Bett, esoterischen Filzpredigern und Wunderheilern, einem Society Dog namens Seppi mit Burn out sowie Teilzeitakrobaten und ihrem Weg nach oben. Nach einer erfolgreichen Vorpremiere gestern Abend - die Besucher in der Kleinkunstbühne Gruam bedankten sich mit einem nicht enden wollenden Applaus für den lustigen Abend -  wird am 4. Juni zur Weltpremiere ins CasanNova geladen.

Inhalt „SUperstar“:
Was tun, wenn du dazu geboren wurdest, SUperstar zu sein, aber die Welt es noch nicht weiß? SU kann Disco tanzen, aber Dancing Stars hat trotzdem noch nicht angerufen. Sie kann einen Handstand gegen die Wand, hat einen Standwaage Contest gewonnen und singt leidenschaftlich gerne. Mit 43 Jahren könnte sie auch noch ins Modelbusiness einsteigen. Locker!

Von Flaschen im Bett, esoterischen Filzpredigern und Wunderheilern hat sie die Schnauze voll. Su gehört nicht an den Herd, sondern auf die Bühne, oder wenn‘s sein muss ins Fernsehen! Also meldet sie sich bei „Supertalent“ an. Da sowieso immer nur Hundebesitzer gewinnen, muss ihr Society Dog Seppi mit. Aber bevor noch das Licht an, die Kameras laufen und die Menge enthusiasmiert ist, erleidet Seppi, während der Proben, ein Burn-out. Ab jetzt kommt alles anders, und SU ist auf sich allein gestellt, um der Welt zu beweisen, dass sie der einzig wahre SUperstar ist.

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr