Mi, 24. Oktober 2018

Comeback in Spielberg

24.05.2018 17:01

Werner Gröbl setzt (wieder) auf PS!

Der blaue Renn-Overall stammt noch aus der Jahrtausendwende und trägt den mächtigen Schriftzug „Gröbl Möbel“. Schon damals, vor dem Verkauf des Unternehmens, war Werner Gröbl mit respektablen Ergebnissen in internationalen Langstreckenserien unterwegs.

Werner Gröbl steht jetzt wieder in der Boxengasse am Red Bull Ring. Wenn er von seinem Comeback auf der Rennstrecke erzählt, strahlen seine Augen. Und zwar so, wie wenn der erfolgreiche Unternehmer von Geschäften und Geschäftsideen erzählt: „Zum Netzwerken ist der Motorsport schon immer ideal gewesen!“

Mit Achim Mörtl - PS-Profi und einst Rallye-Staatsmeister - gibt er in der „X-Bow-Battle“ Gas. „Die Chemie zwischen uns hat sofort gestimmt, die Serie mit sechs Stationen macht riesigen Spaß!“ Beim Auftakt in Brünn holte Gröbl in den Sprintrennen jeweils Platz 4, beim folgenden Langstreckenrennen schafften Gröbl und Mörtl im Duo sogar den zweiten Platz. „Bei den Senioren, offiziell Master-Class genannt, wäre ich ganz vorne gewesen“, grinst der Routinier - und freut sich auf das Heimspiel heute und morgen in Spielberg. Neben den aktuellen Rennen haben im steirisch-kärnterischen Team freilich auch (wirtschaftliche) Visionen Platz: „Vielleicht wird ja einmal ein Rennstall für Elektro-Boliden draus?“

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.