Mo, 25. Juni 2018

Termin vereinbaren

22.05.2018 15:27

AK Betriebskosten-Check: Falsche Kosten als Falle

Die Betriebskosten als Kostenfalle: Wenn dieser Tage tausenden Kärntnern die Betriebskostenabrechnungen ins Haus flattern, ist Achtsamkeit gefragt. Denn oft verstecken sich in den komplizierten Abrechnungen auch Fehler. So hätten Mieter 3186 Euro Heizkosten nachzahlen sollen - zu unrecht.

Zu ihrer Überraschung flatterte Mietern eine völlig überhöhte Heizkostenabrechnung ins Haus. Sie sollten mehr als 3000 Euro nachzahlen. Zu unrecht, wie Experten der Arbeiterkammer feststellten. Denn die Ablesefirma hatte zwar den Wärmeverbrauch korrekt abgelesen, die Kosten wurden jedoch fälschlicherweise in die Betriebskosten übertragen.

Um Fehler wie diesen, Pannen und Ungerechtigkeiten zu beseitigen, bietet die Arbeiterkammer noch bis 31. Juli kostenlose Überprüfungen der Betriebskostenabrechnungen an. Einfach unter  050 477-6000 einen Termin vereinbaren. Weitere Details zum Betriebskoten-Check gibt’s auch unter kaernten.arbeiterkammer.at/wohnen

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.