Di, 13. November 2018

Zweifel an Lebenslauf

22.05.2018 15:39

Conte will Italien aus Krise führen - und stolpert

Bislang war der italienische Jurist Giuseppe Conte für die breite Öffentlichkeit ein unbeschriebenes Blatt. Seit allerdings bekannt wurde, dass er zum neuen Premier einer Regierung aus der rechten Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung aufrücken soll, wird sein Lebenslauf genau unter die Lupe genommen. Und dabei wurden einige Ungereimtheiten entdeckt.

Die „New York Times“ äußert Zweifel an angeblichen US-Studien des italienischen Juristen. Es gäbe keinerlei Hinweis, dass Conte einen Lehrgang an der New York University besucht habe, hieß es am Dienstag.

Die Fünf-Sterne-Bewegung, der Conte nahesteht, reagierte kritisch auf den Bericht der Tageszeitung. Die Gruppierung betonte, dass der Jurist in seinem Lebenslauf keineswegs behauptet hatte, an der New York University ein Masterstudium besucht zu haben. „Wie jeder andere Akademiker war Conte im Ausland, um sein juristisches Englisch zu verbessern“, so die Bewegung in einer Presseaussendung.

Auch Unklarheit über Studien in Wien
Inzwischen tauchten weitere Ungereimtheiten auf, denn auch der Wien-Aufenthalt des designierten italienischen Premiers hinterlässt Fragezeichen. Unter dem Punkt „juristische Fortbildungen“ führt Conte neben den Universitäten Cambridge und Yale nämlich auch ein „International Kultur Institut (Vienna, 1993)“ an.

Dieses Institut existiert zwar, das iki - internationales kulturinstitut ist allerdings eine reine Sprachschule, die Deutschkurse anbietet. Auf Anfrage erklärte man im iki, man könne aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskünfte über etwaige Kursteilnahmen geben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.