So, 21. Oktober 2018

Scheffau ist durch

22.05.2018 08:25

Erster Aufstieg nach über 50 Jahren

Zugegeben: Es war nur mehr eine Frage der Zeit, wann 2. Klasse Nord B-Leader Scheffau den erstmaligen Aufstieg in der 51-jährigen Vereinshistorie klarmacht. Dennoch war die Erleichterung nach dem 6:0-Kantersieg gegen Bergheim 1c riesig. „Wir sind heilfroh“, jubelte Sektionsleiter Sunkler, der vor zwölf Jahren selbst nur knapp daran vorbeigeschrammt war.

Im Frühjahr 2006 schnürte Herbert Sunkler selbst noch seine Schuhe für Scheffau. In einem Herzschlagfinale hatte man gegen Elsbethen noch das Nachsehen. Der damalige Vizemeister-„Titel“ war in der 51-jährigen Klubgeschichte das Höchste der Gefühle. Zwölf Jahre später ist Sunkler Sektionsleiter und gilt als Architekt hinter der unnachahmlichen Erfolgssaison. Beim Schlusslicht aus Bergheim gab’s auf heimischem Terrain einen auf allen Ebenen souveränen 6:0-Sieg. Dass Goalgetter Johann Leutgeb einen Doppelpack schnürte, kann mittlerweile schon als Gewohnheit abgetan werden. Dies ist aber nur ein Puzzleteil in der Erfolgsgeschichte: „Wir hatten in diesem Jahr eine gewaltige Trainingsbeteiligung, jeder hat mitgezogen“, zeigte sich Sunkler begeistert von den Akteuren.

Mit den Nachbarn von Golling 1b pflegen die Lammertaler eine innige Freundschaft. Die Salzburger Liga-Fohlen leisteten Schützenhilfe der Extraklasse, besiegten alle drei Verfolger der Scheffauer! Deshalb gibt’s nach dem Duell in der Schlussrunde eine gemeinsame Feier im Vereinsheim des Meisters. „Wir laden sie ein“, verrät Sunkler.

Auch Siezenheim jubelt
Auch 2. Landesliga Nord-Spitzenreiter Siezenheim kann endlich am Meistersekt nippen. Nach dem überzeugenden 4:0-Triumph über Verfolger Faistenau steht die Rückkehr in die 1. Landesliga nach zwei Jahren endgültig fest.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.