So, 19. August 2018

Tiere leicht verletzt

21.05.2018 18:40

Acht Kühe stürzten aus Anhänger

Völlig orientierungslos und panisch liefen am Sonntagmittag acht Kühe und Kälber auf der Glemmtaler Landesstraße kurz vor Hinterglemm herum. Der Grund: Der Viehanhänger eines 50-jährigen Landwirtes aus Saalfelden kippte in einer Linkskurve um. Feuerwehrleute brachten die leicht verletzten Tiere in eine Wiese.

Acht Kühe und Kälber transportierte der Landwirt mit seinem knallroten Traktor. In einer Linkskurve kurz vor Hinterglemm kippte der Viehanhänger plötzlich nach rechts um und blieb seitlich auf der Fahrbahn liegen. Die Folge: Alle Kühe stürzten aus dem Anhänger. Der Bauer versuchte noch mithilfe seiner Familie die Tiere zusammenzuhalten. Als die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Saalbach-Hinterglemm im Bereich Auhof ankam, wirkten die Rinder verwirrt und liefen in der Gegend herum.

Schließlich gelang es der Familie und den insgesamt 16 Feuerwehrleuten, die unter Schock stehendenden und teilweise leicht verletzten Tiere auf einer nahe gelegenen Wiese zusammenzutreiben.

Der Landwirt und seine Tochter, die auch im Traktor saß, blieben beim Unfall unverletzt. Während der Bergung der Fahrzeuge mit einem Kran musste die L111 für kurze Zeit gesperrt werden. Eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer bestand laut Polizei nicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.