„Sound of Music“

Life Ball: Rathaus wird zu einer riesen Kathedrale

Sein 25-jähriges Jubiläum feiert der Life Ball am 2. Juni - mit einer Hommage an den Filmklassiker „The Sound of Music“ und einem rauschenden Fest im Zeichen von Solidarität, Toleranz und Aufklärung. Passend dazu wird der Rathausplatz zur Kulisse der pompösesten Hochzeit, die Wien jemals erlebt hat. Den Höhepunkt bildet dabei das Ja-Wort der beiden Moderatoren Conchita und Herbert Föttinger. Das Rathaus wird dabei in eine riesige Kathedrale verwandelt. Conchita überzeut: „Das wird der legendärste Life Ball ever“! 

Zu seinem 25. Jubiläum steht der Life Ball am 2. Juni im Zeichen des kultigen Musikfilms „The Sound of Music“. „Mit der Interpretation von Schlüsselszenen tauchen wir in Österreichs Geschichte, Kultur, Gewohnheiten und Klischees ein. Die wichtigsten gesellschaftlichen Werte wie Vielfalt, Toleranz und Sensibilität spielen dabei ebenfalls eine tragende Rolle“, so Organisator Gery Keszler. Nach all den Jahren sei es an der Zeit gewesen, „dass ich mich mit meiner Heimat auseinandersetze“, betont Keszler bei der Pressekonferenz.

Bei der Eröffnung wird besonders die Hochzeitsszene aus dem Film einen Schwerpunkt liefern. Conchita und Föttinger werden von Anfang an als Fräulein Maria bzw. Kapitän Georg von Trapp durch den Abend führen - und nach einigen Unstimmigkeiten dann doch noch zusammenfinden. Auch die Fashionshow steht im Zeichen von Hochzeit: 25 Modehäuser von Jean Paul Gaultier über Alberta Ferretti, Missoni, Roberto Cavalli bis hin zu Vivienne Westwood zeigen ihre Kreationen fürs Heiraten.

Zu den Stargästen zählen unter anderem Oscar-Gewinner Adrien Brody sowie Paris Jackson, Tochter des „King of Pop“ Michael Jackson.

Zudem wird, nach amerikanischem Vorbild, heuer erstmals ein „Awareness-Ride“ mit Motorrädern durch Europa führen.

Keszler hat anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums vor allem einen Wunsch: Aids soll endgültig Geschichte werden. „Das will ich als Life Ball Organisator noch erleben, wenn ich darf“, sagte Keszler.

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr