Mi, 15. August 2018

Parterre weggesprengt

16.05.2018 07:26

Frau in US-Klinik von Paketbombe getötet

Folgenschwere Explosion in einer Klinik im US-Bundesstaat Kalifornien: Eine Frau starb, als eine in dem Gebäude abgegebene Paketbombe hochging. Mindestens drei weitere Menschen erlitten in Aliso Viejo südlich von Los Angeles am Dienstag Verletzungen. Die Explosion war so heftig, dass Kinder eines nahe gelegenen Kindergartens aus dem Gebäude rannten.

Die Explosion vom frühen Dienstagnachmittag Ortszeit sei mutwillig herbeigeführt worden, zitierte der TV-Sender NBC4 Ermittler. Demnach habe sich der Sprengsatz in einem Paket befunden, das an eine bestimmte Person adressiert gewesen und in dem Gebäude abgegeben worden sei. Die Straße, Mareblu, sei eigentlich eine ruhige Straße, in der vorrangig Firmen und Büros angesiedelt seien.

„Erdgeschoß mehr oder weniger weggesprengt“
Die Schäden an dem Gebäude, das derzeit renoviert wird, sind groß. Laut dem Feuerwehrkommandanten hat es „mehr oder weniger das gesamte Erdgeschoß“ weggesprengt, so Tony Bommarito. Laut einer Zeugin, die einen Termin in dem Gebäude gehabt habe und kurz nach der Explosion eingetroffen sei, sei „überall Rauch gewesen“, zahlreiche Autoalarmanlagen seien losgegangen. Sie habe zwei Frauen gesehen, die mit Wunden und völlig verrußt aus dem Gebäude gekommen seien. Eine weitere Person erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Die Explosion war Berichten zufolge so heftig, dass Kinder eines nahe gelegenen Kindergartens aus dem Gebäude rannten. Auf Fotos ist zu sehen, wie sie später von einem Feuerwehrmann aus der Gefahrenzone und zu ihren Eltern zu einem Parkplatz in der Nähe gebracht wurden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.