Mo, 25. Juni 2018

79-Jährige verletzt

15.05.2018 21:10

„Alko-Radler“ beging Fahrerflucht

Ungewöhnlicher Unfall im Olympischen Dorf in Innsbruck. Ein offensichtlich betrunkener Radfahrer stürzte kopfüber, sein Gefährt traf eine Pensionistin. Blutend suchte der Mann das Weite.

Die 79-jährige Frau aus Innsbruck war am Dienstag gegen 18:30 Uhr am Gehsteig in der An-der-Lan-Straße unterwegs. Auf Höhe des dortigen Altenheimes kam ihr am Gehsteig ein offensichtlich durch Alkohol beeinträchtigter unbekannter Radfahrer entgegen. Dieser hielt eine Bierflasche in der Hand. Der Radfahrer bremste kurz vor ihr ab und stürzte nach vorne vom Rad. Dabei zog er sich eine blutende Gesichtsverletzung zu.

Rad traf Pensionistin
Beim Sturz fiel das Fahrrad zu Boden und stieß gegen den rechten Knöchel der Frau, wodurch sich diese erheblich verletzte. Sie sagte dem Radfahrer, dass sie verletzt sei und er da bleiben solle. Der Mann schob das Fahrrad jedoch Richtung Innpromenade und verließ den Unfallort ohne sich um die Verletzte zu kümmern und seine Daten bekanntzugeben.

Beschreibung
Mann im Alter von etwa 30 Jahren, vermutlich Einheimischer, bekleidet mit Jeanshose und dunkler Jacke; stark blutende Gesichtsverletzung.

Andreas Moser
Andreas Moser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.