So, 21. Oktober 2018

Ex-Freundin bedroht

07.05.2018 22:29

Stalker zückte vor der Polizei ein Messer

Ein 59-jähriger Oberösterreicher bedrohte seine Ex-Freundin am Montagvormittag in Oberndorf mit dem Umbringen. Beim Eintreffen der Polizei zückte er sogar ein Messer.

Im Vorfeld hatte der Mann seine Ex immer wieder persönlich anzutreffen versucht und sie mittels WhatsApp gestalkt. Beim Eintreffen der Polizeibeamten beim Wohnhaus der 39-jährigen Flachgauerin unterstrich er seine Drohung gegen die Frau mit einem mitgeführten Messer, welches er unvermittelt aus seiner Jacke zog. Den einschreitenden Polizisten gelang es, dem Mann das Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 12 Zentimetern abzuringen und ihn vorläufig festzunehmen. Bei der Festnahme wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt und zur Erstversorgung in das Krankenhaus Oberndorf eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Festnahme und Einlieferung des 59-Jährigen in die Justizanstalt Puch-Urstein an.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.