Fr, 19. Oktober 2018

Trainings verschoben

07.05.2018 08:39

Grobe Eisprobleme bei WM in Kopenhagen

Die Organisatoren der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark haben mit Eisproblemen zu kämpfen. In der Royal Arena in Kopenhagen ist das Eis derart schlecht, dass alle Trainingseinheiten am (heutigen) Montag in der Haupthalle abgesagt und in die angrenzende Trainingshalle verlegt wurden. Das Trainingsprogramm wurde dadurch kräftig durcheinandergewirbelt.

Die Organisatoren entschieden am späten Sonntagabend, dass das Eis in der 2017 eröffneten Royal Arena geschont werden soll.

Österreichs Team musste deshalb das Training in der viel kälteren Trainingshalle auf den Nachmittag verschieben, weil Weißrussland, Russland, Schweden und Frankreich, die am Montagabend im WM-Einsatz sind, Vorrang hatten.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.