Mi, 17. Oktober 2018

Traumrobe gefunden

07.05.2018 08:14

Meghan Markles Brautkleid kostet 113.000 Euro

Meghan Markle wirft sich für ihre Hochzeit in ein sündhaft teures Kleid. Umgerechnet 113.000 Euro kostet die edle Robe von Ralph & Russo, für die sich die Schauspielerin entschieden hat. 

Schon bei dem Fotoshooting anlässlich ihrer Verlobung mit Prinz Harry trug die 36-Jährige ein Kleid des britischen Luxuslabels. Laut „Daily Mail“ werden ihr Verlobter sowie das Königshaus für die stattliche Rechnung aufkommen. Ein Insider verrät: „Es klingt nach viel Geld, aber es ist die Hochzeit des Jahres und es wurde in Hunderten von Stunden in Handarbeit genäht.“

Weil ein Kleid jedoch nicht reicht, wird Meghan auch noch eine zweite Robe tragen, wenn sie abends zum Empfang im Frogmore House geht, der von Prinz Charles abgehalten wird. Als wahrscheinlich gilt, dass die Ehre den Modehäusern Burberry oder Erdem zuteil wird, das zweite Hochzeitskleid der hübschen Brünetten zu designen.

Trotz dieser luxuriösen Ansprüche soll die baldige Ehefrau von Prinz Harry aber nach wie vor am Boden geblieben sein. Ihre gute Freundin Priyanka Chopra verriet, dass sie niemandem ihr Glück mehr gönne als Meghan. „Ich bin so glücklich, dass ihr das passiert ist. Ich denke wirklich, dass sie eine dieser weiblichen Ikonen ist, die ein starkes Vorbild für junge Frauen in den kommenden Jahren sein kann. Sie sorgt sich nämlich wirklich sehr um diese Welt!“, meinte die Schauspielerin in der „The Rachael Ray Show“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.