05.05.2018 07:00 |

Was viele ahnten:

FPÖ-Generalsekretärin Svazek geht nach Salzburg

FPÖ-Generalsekretärin Marlene Svazek (25) legt in Kürze ihr Amt nieder, wie sie der „Krone“ verrät. Grund dafür ist ihr Wechsel in die Salzburger Landespolitik. 

„Ich möchte mich in den kommenden fünf Jahren einfach voll auf meine Arbeit im Landtag konzentrieren können und werde deswegen meine Funktion als Generalsekretärin zurücklegen“, begründet die Salzburger FPÖ-Landesparteichefin Marlene Svazek ihre Entscheidung gegenüber der „Krone“. Bislang hat sie zusammen mit dem EU-Abgeordnete Harald Vilimsky das Amt in einer Doppelspitze ausgeführt. Ihr Nationalratsmandat wird Svazek ebenfalls übergeben und zwar an ihren Parteikollegen Volker Reifenberger. 

Auslöser für diesen Schritt war die stark diskutierte Entscheidung von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP), nach den Landtagswahlen in Salzburg am 22. April mit Grünen (9 %) und NEOS (7 %) in Koalitionsverhandlungen für ein Dreier-Bündnis zu treten anstatt mit den Freiheitlichen. Eine Variante, die auch Bundeskanzler Sebastian Kurz gerne in Salzburg gesehen hätte. 

Laut Svazek ist daher zu befürchten, dass sich die künftige schwarz-grün-pinke Landesregierung gegen wichtige Reformvorhaben der türkis-blauen Bundesregierung stellen könnte. 

Als Beispiele nannte sie die geplanten Änderungen bei der Mindestsicherung und den Sozialversicherungen. „Umso wichtiger ist es jetzt, dass ich in Salzburg dem eine starke Opposition entgegensetze“, so Svazek, die als freiheitliche Klubobfrau am 13. Juni im Salzburger Landtag angelobt wird. 

Anna Dobler
Anna Dobler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
„Für junge Familien“
ÖVP will Steuern für Eigenheim-Kauf reduzieren
Österreich
Paragleiter im Weg
Ausweichmanöver löste Flugzeugabsturz aus!
Oberösterreich
Razzien in Italien
Schlag gegen Ultra-Chefs im Umfeld von Juventus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter