03.05.2018 19:50 |

Ringen

Tirolerin Kuenz errang bei EM die Bronzemedaille

Die Tirolerin Martina Kuenz hat bei den Ringer-Europameisterschaften in Kaspiisk/Russland die Bronzemedaille erkämpft. Die 23-Jährige setzte sich am Donnerstag in der Klasse bis 68 kg im Kampf um Platz drei gegen Danute Domikaityte aus Litauen mit 2:1 durch. Für Kuenz war es die erste Medaille in der allgemeinen Klasse.

Erfolge hatte die Polizeisportlerin in den vergangenen Jahren schon bei den Kadetten, Juniorinnen und der U23-Klasse vorzuweisen gehabt. In Paris im Vorjahr hatte die Freistil-Ringerin für die erste österreichische Top-fünf-Platzierung im Rahmen einer WM seit zwölf Jahren gesorgt.

Im Semifinale war Kuenz der Russin Anastasia Bratschikowa klar unterlegen. Ihre Bezwingerin holte im Finale gegen die Französin Koumba Larroque schließlich Gold.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten