Do, 18. Oktober 2018

Um Gäste zu halten

01.05.2018 23:59

Kärntner Wirte schaffen neue Zonen für Raucher

Viele Kärntner Wirte haben, wie berichtet, ab 1. Mai freiwillig ein Rauchverbot in ihren Gaststätten eingeführt. Die Reaktionen der Gäste - auch von Rauchern - seien bisher positiv ausgefallen, heißt es. Damit aber qualmende Stammgäste nicht davonlaufen, werden im Außenbereich neue adäquate Raucherzonen geschaffen.

Aller Anfang ist schwer. Das spürte man in der „Café-Konditorei Moser“ in Spittal, die im Vorjahr probeweise ein Rauchverbot eingeführt hatte. „Die Stammgäste liefen uns davon. Wir mussten das Rauchen wieder erlauben, sonst hätten wir zusperren müssen“, sagt Robert Moser.

In der Vorwoche hat das Traditionshaus einen neuen Anlauf unternommen. „Wir haben unsere Räume neu ausgemalt und gereinigt. Seitdem sind wir wieder rauchfrei“, erzählt der Wirt.

Diesmal scheint es zu klappen. „Das Echo ist sehr positiv - auch bei den Rauchern, denn wir haben im Gastgarten extra Heizstrahler aufgestellt, die per Taster aktiviert werden können, wenn es abends frisch wird.“

Das führe gerade an den Wochenenden zu spannenden Entwicklungen. Moser: „Da ist unser Haus am Abend drin leer, dafür ist der Garten voller Gäste, die beim Fortgehen nicht auf die Zigarette verzichten wollen.“ Im Winter soll der Außenbereich mit Planen zusätzlich geschützt werden, kündigt Moser an.

„Il Caffé“ bald rauchfrei
Auch andere Betriebe in Kärnten wollen jetzt rauchfrei werden - wie das „Il Caffé“ in Klagenfurt. „Es ist ein Umdenken bemerkbar; auch viele Raucher begrüßen das Rauchverbot im Innenraum. Wir werden daher im Herbst umstellen und im Zuge des Umbaus eine adäquate Zone für Raucher im Außenbereich schaffen“, so Betriebsleiter Niki Rebernig.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.