Do, 21. Juni 2018

Bis zu 2,1 Promille

30.04.2018 11:04

Planquadrat: 42 Alko-Lenker in nur einer Nacht!

Bei einem landesweiten Planquadrat wurden in der Nacht auf Sonntag insgesamt 42 Lenker aus dem Verkehr gezogen, die alkoholisiert mit ihren Fahrzeugen unterwegs waren. Die Alkoholisierungsgrade reichten von 0,6 bis 2,1 Promille.

Die verstärkten Alkoholkontrollen wurden von den Streifen und der Landesverkehrsabteilung in allen Bezirken Tirols durchgeführt. Von rund 1200 Tests waren 42 positiv. Anders formuliert: Nicht weniger als 42 alkoholisierte Lenker wurden aus dem Verkehr gezogen. Die Alkoholisierungsgrade reichten dabei von 0,6 bis 2,1 Promille. 

Appell an die Vernunft
Einmal mehr appelliert die Polizei an die Verantwortung der Verkehrsteilnehmer: Unter Einfluss von Alkohol erhöht sich das Unfallrisiko enorm. Weden bei einem Alko-Unfall Personen verletzt oder gar getötet, sind regelmäßig auch straf- und zivilrechtliche Verfahren die Folge. Auch auch bei einer folgenlosen Alko-Fahrt kommt es zu hohen Geldstrafen, mehrmonatigen Führerscheinentzügen, ärztlichen und verkehrspsychologischen Untersuchungen sowie Nachschulungen. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.