Di, 16. Oktober 2018

Ungleiches CL-Duell

25.04.2018 17:39

Klopp hat seinen Doppelgänger bei AS Roma gefunden

Vielleicht ist es nicht nur uns aufgefallen, aber die beiden Trainer beim CL-Knüller vom Dienstag Eusebio di Francesco (AS Roma) und Jürgen Klopp (Liverpool) schauen sich zum Verwechseln ähnlich. Die Zeitung „Liverpool Echo“ bezeichnete die Partie als Duell „Klopp gegen den italienischen Klopp“. Und das nicht nur, weil beide eine Vorliebe für Designer-Brillen und Bärte haben. 

„Difra“ wird er genannt, der italienische Klopp. Eusebio di Francesco ist zwei Jahre älter (48), als der immens erfolgreiche Liverpool-Coach und im Gegensatz zu Klopp, der internationale Bekanntheit genießt, kannte man Eusebio Di Francesco vor einem Jahr auch in seiner Heimat Italien noch kaum. Er arbeitete sich aber, wie Klopp, Stück für Stück hoch.

Ähnlich wie Klopp, der seine Trainerkarriere bei Mainz begann, startete Di Francesco auch bei einem kleineren Klub: Bei US Sassuolo, in einer 40.000-Einwohner-Kleinstadt neben Modena. Er brachte die Grün-Schwarzen, die nie zuvor in der ersten Spielklasse gespielt hatten, sogar bis in die Europa League. Ein ähnliches Wunder vollbrachte Klopp bei Mainz, nur damals (2006) gab es noch keine Europa Leauge, sondern den UEFA-Cup.

Beider Trainer gelten als Fachmänner, die namenlose Spieler zu Stars aufbauen können. Die große Frage ist, wie sie mit Weltklasse-Fußballern umgehen können. Klopp scheint das in Liverpool gelernt zu haben. Di Francesco hat da noch weniger Erfahrung. Das war es vielleicht auch, was den Unterschied im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel ausmachte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.