Di, 21. August 2018

In Neumarkt

24.04.2018 08:00

Fünf Millionen Euro für Kinder-Tagesbetreuung

Über fünf Millionen Euro investiert Neumarkt in der kommenden Zeit alleine in die Betreuung für die Kleinsten und die Sanierung der Volksschule. Der Anbau in der Volksschule hat bereits begonnen. Der Neubau des Kindergartens inklusive Krabbelgruppe ist in Planung und wird als Architektenwettbewerb ausgeschrieben.

Der erste Schritt in den umfangreichen Baumaßnahmen in Neumarkt am Wallersee hat bereits begonnen. Die Volksschule erhält gerade eine Erweiterung. Hier wird mehr Platz für die Nachmittagsbetreuung geschaffen. „Der Bedarf dafür ist einfach da. Die momentanen Räumlichkeiten sind zu klein“, sagt Bürgermeister Adolf Rieger. 2,28 Millionen Euro fließen in den Bau plus die Sanierung des Gebäudes. Dieses wird barrierefrei gemacht, ein Lift eingebaut und der Brandschutz verbessert. Nach und nach soll hier adaptiert werden. „Der Hauptteil wird aber sicher heuer gemacht“, so Rieger. Über 70 Kinder werden derzeit in drei Gruppen am Nachmittag betreut. Weitere 70 Schüler verbringen die Nachmittage in der Schule in Sighartstein. „Sehr viele Eltern müssen den ganzen Tag arbeiten. Daher brauchen wird dieses Angebot“, weiß der Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde, die über 6300 Einwohner zählt.

3,5 Millionen sollen in den Neubau des Kindergartens im Ort fließen. Rieger: „Er wird für sechs Gruppen sein. Vier Module für Krabbelgruppen können bei Bedarf hinzugefügt werden.“ Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden zwei davon direkt mitgebaut. Dazu wird es bald einen Architektenwettbewerb geben. Neben den beiden Projekten, dem Bahnhofsausbau mit Busterminal ist auch ein neues Sportzentrum geplant.

Felix Roittner
Felix Roittner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.