Mo, 20. August 2018

Todesursache geklärt

23.04.2018 18:11

19-Jähriger nach Clubbing im Mondsee ertrunken

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Für den 19-jährigen Thomas H. aus dem oberösterreichischen Oberwang endete ein Clubbing in St. Lorenz tödlich. Der Bursch war nach der Party verschwunden, eine Suchaktion wurde gestartet. Schließlich fanden Taucher in der Nacht die Leiche des jungen Mannes im nahen Mondsee. Er ist laut Obduktion ertrunken.

Die Hoffnung schwand von Minute zu Minute. Erst tauchte die Geldtasche am Festgelände in St. Lorenz auf, dann die Jacke im Mondsee nahe des Ufers. Die Eltern eilten hin - und erkannten das Kleidungsstück ihres Sohnes sofort. Trotz Dunkelheit machten die Taucher der Wasserrettung weiter - und fanden schließlich die Leiche des 19-jährigen Thomas H. aus Oberwang 60 Meter vom Ufer entfernt. Die schlimmsten Befürchtungen der Familie wurden wahr.

Markus Gewolf von der Wasserrettung war beim Einsatz dabei: „Wir haben Unterwasserlampen zum Tauchen verwendet, eine Fünfergruppe suchte parallel zum Ufer und fand dabei den Vermissten.“ Er sei vollständig bekleidet gewesen, bis auf seine Jacke.

Kein Fremdverschulden
Die Polizei geht von einem Unfall ohne Fremdverschulden aus. Offenbar hatte der junge Elektrotechniker gegen 4 Uhr, als er das letzte Mal gesehen worden war, das „Clubbing in da Sog’“ im alten Sägewerk in St. Lorenz verlassen und war den knappen Kilometer zum Seeufer spaziert. Da sich noch kein Zeuge gemeldet hat, muss vorerst angenommen werden, dass er dabei alleine war. Ob er dann ins Wasser gestürzt ist oder tatsächlich versucht hat, im nur zwölf Grad kalten Mondsee schwimmen zu gehen, ist völlig unklar. Die Obduktion ergab als Todesursache jedenfalls Ertrinken.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.