Mi, 24. Oktober 2018

Album-Premiere:

22.04.2018 08:14

„Please Madame“: Zurück zu den rockigen Wurzeln

Die Salzburger Pop-Rocker „Please Madame“ haben ein neues Album: „Young Understanding“. Ein Weg zurück zu den Wurzeln, ohne Effekte und Experimente. Eine Konzentration auf Musik. Jetzt war Premiere im Salzburger Rockhouse. „Zuerst wählen, und dann zu uns feiern“, appellierte der Frontmann auf Facebook.

Die Melonen sind Geschichte, die Fliegen geblieben. Die jungen „22er-“Musiker von „Please Madame“ pflegen einen neuen Stil.

Optisch, und musikalisch.
Die Melonen-Hüte waren ihr Markenzeichen, wie die weißen Hemden. Augenscheinlich erspielten sie sich in der Salzburger Szene einen Namen, rockten sich im Dunstkreis von Bands wie „Olympique“ in den Vordergrund. Weicher Gesang, harte, melodische Riffs, dazu sogar mit Synthie-Intermezzi bei einzelnen Arrangements. Mit ihrem Debüt-Album „Escape the Nest“ 2015 setzten sie ein erstes großes Ausrufezeichen. 13 Songs, oft hymnenartig, teils gefühlvoll. Mit ihren selbst gedrehten Videos sorgten sie im Netz mit „Beats per Minute“ für „Klicks per Minute“.

Nach dem Flüggewerden folgt jetzt das Erwachsenwerden: Mit „Young Understanding“ (Kleio Records) setzten sie sich andere Maßstäbe - geerdete. „Wir wollten zurück zu den Wurzeln, vertieften uns ins Songwriting und suchten nach einfachen Melodien. Ganz ohne Effekte und Experimente“, so Frontmann Dominik Wendl zur „Krone“.

Weg mit der Melone.
Einen ersten Vorgeschmack liefert die Single „For the better“. Eingängig, einfach, einmalig. Dazu ein buntes Video, Selbstironie inklusive. Für ihre nächsten Singles wurde eine komplette Live-Session im Schloss Leopoldskron gedreht. Drei Songs als Trilogie, die nach und nach   online gehen.

Die Tour startete im Salzburger Rockhouse (22. April). Mit Fliege und ohne Melone.

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.