Fr, 22. Juni 2018

Desolater Heimauftritt

21.04.2018 19:55

2:5-Klatsche: Hasenhüttl rüttelt RB-Spieler wach!

Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl hat am Samstag nach dem desolaten Heimauftritt gegen Hoffenheim (2:5) versucht, seine Mannschaft wachzurütteln. „Wenn wir die Fehler hinten nicht abstellen, dann haben wir da oben auch nichts verloren“, erklärte der Steirer.

„Dann haben wir vielleicht ganz nette individuelle Qualität, aber insgesamt als Mannschaft nicht die Qualität, um dort oben zu bestehen.“

An diese Gegebenheit habe er sein Team unmittelbar nach Schlusspfiff erinnert, erklärte Hasenhüttl. „Das Problem war, dass wir am Anfang kein Tor gemacht haben. Sonst wäre es vielleicht anders gelaufen“, meinte der 50-Jährige.

„Wenn du so viele Tore kassierst, kannst du keine Spiele gewinnen“, ergänzte Leipzigs Sportdirektor Ralph Rangnick. „Das Spiel heute war ernüchternd. Wenn wir so spielen, werden wir auch die letzten drei Spiele nicht mehr gewinnen.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.