Mo, 22. Oktober 2018

Angeborene Erkrankung

20.04.2018 23:01

Rätselhafter Tod von Schneeleopard ist geklärt

Es war ein plötzlicher und tragischer Tod - ausgerechnet am Freitag, den 13. April. Genau eine Woche später erreichte das Obduktions-Ergebnis den Salzburger Zoo. „Kiran“ starb aufgrund eines angeborenen Zwerchfell-Bruchs. Aufgrund dessen bildete sich ein Geschwür in der Speiseröhre der Wildkatze.

So ein Zwerchfellbruch komme auch bei Menschen vor, weiß Gerlinde Hillebrand von der Zoologischen Leitung. „Solange keine Symptome auftreten, kann man es nicht wissen.“ So war es auch beim anmutigen Schneeleoparden der Fall: Elf Monate alt wurde er bis er plötzlich verstarb - trotz Anwesenheit von Tierärztin und Pflegern. Für den Salzburger Zoo war es ein Schock: „Wir sind tief traurig“, betont Hillebrand.

Der Kadaver des Wildkaters wurde umgehend zur Universität München transportiert. Dort fanden die Pathologen schon bei der Erst-Obduktion die Ursache des Todes: der bei „Kiran“ angeborene Bruch des Zwerchfells. Dadurch entwickelte sich ein Geschwür in der Speiseröhre, welches zum Tod führte. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.