Mo, 23. Juli 2018

Vier Waggons entgleist

20.04.2018 10:32

Innviertler Geisterzug rollte 30 Kilometer!

Vier Güterwaggons entgleisten am Freitag in der Früh beim Bahnhof Lengau im Innviertel. Der Geisterzug rollte unglaubliche 32 Kilometer, bevor er zum Stillstand kam!

Der Unfall passierte bei Verschubarbeiten am Bahnhof Lengau: Vier Güterwaggons, beladen mit Papierrollen mit einem Gesamtgewicht von rund 300 Tonnen, hätten auf den dafür vorgesehenen Lageplatz zum Abladen der Rollen verschoben werden sollen. Von einem der Mitarbeiter wurde jedoch die Sicherung durch einen Hemmschuh vergessen, wodurch sich die Güterwaggons in Bewegung setzten und ungebremst sowie führerlos als Geisterzug eine Bahnstrecke von 32,5 Kilometer zurücklegten, bis sie im Gemeindegebiet von Dietfurt aufgrund einer starken Linkskurve entgleisten.

Strecke musste gesperrt werden
Die gesamte Bahnstrecke wird wohl eine Woche lang gesperrt werden müssen, um die Aufräumarbeiten zu erledigen. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingesetzt. Der Sachschaden ist enorm.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.