So, 15. Juli 2018

Sachschaden

18.04.2018 08:49

Brand in Heizkraftwerk: Motor stand in Flammen

In der Nacht auf Mittwoch brach in einer Blockheizkraftwerk-Anlage in Mallnitz ein Brand im Bereich eines Motors aus. Die Wärmeversorgung kann trotzdem aufrecht gehalten werden.

„Der Brand wurde vom Betriebsleiter bemerkt, der eine Störmeldung auf sein Handy bekam und daraufhin Nachschau hielt“, schildert ein Polizist. Versuche, die Flammen selbst mit zwei CO2-Löschern zu bekämpfen blieben erfolglos. Nach Alarmierung der Einsatzkräfte konnte der Brand von der FF Mallnitz rasch unter Kontrolle gebracht werden. Personen wurden bei dem Zwischenfall keine verletzt, die Schadenshöhe ist unbekannt. Die Wärmeversorgung der angeschlossenen Häuser in Mallnitz ist laut Betreibern aber nicht beeinträchtigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.