Di, 21. August 2018

Kellnerin attackiert

17.04.2018 14:41

Wettcafé-Überfall in Klagenfurt: Täter flüchtig

Mit einem Schock davongekommen ist in der Nacht auf Montag eine Kellnerin in einem Wettcafé in Klagenfurt. Ein unbekannter Maskierter hatte sich gewaltsam Zutritt zum Lokal verschafft und die Angestellte attackiert. Der Räuber konnte mit der Kellnerbrieftasche entkommen. Die Frau blieb zum Glück unverletzt.

Begleitet vom scheppernden Geräusch einer eingeschlagenen Scheibe, stürmte der Räuber in der Nacht auf Montag gegen 2.30 Uhr in das Wettcafé im Klagenfurter Stadtteil St. Peter. „Der Mann schlug die Verglasung einer Eingangstür ein, die nur von innen zu öffnen war“, erklärt ein Polizist. Der Maskierte steuerte direkt auf die Theke zu. Dort schleuderte er einen Gegenstand, der in einem Plastiksack verpackt war, gegen die 19-jährige Kellnerin, verfehlte sie aber.

Der Unbekannte erbeutete die Kellnerbrieftasche und flüchtete. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Personenbeschreibung: Der Räuber ist männlich, 175 bis 180 cm groß, sportliche Figur, schwarze Gesichtsmaske, Sonnenbrille, weißer Pullover, dunkle Jeans, weiße Handschuhe, braune Sneakers mit weißen Sohlen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.