Di, 14. August 2018

14-Jährige brüskiert

17.04.2018 06:30

Unsensibler TipsArena-Security verliert seinen Job

„Wenn wir den Securitymitarbeiter ausfindig machen, der sich hier so falsch verhalten hat, wird er bei uns nicht mehr als Security eingesetzt“, stellt Karl Zabern von der Linzer Veranstaltungsgesellschaft LIVA klar, nachdem - wie berichtet - bei einer Veranstaltung in der Linzer Arena ein autistisches Mädchen (14) beim Behinderteneingang gestoppt wurde.

„Wir haben zwei Gruppen im Einsatz: eigene Leute und Personal von einer Fremdfirma. Wir werden alles dransetzen, den Vorfall aufzuklären“, sagte Karl Zabern und sprach neben einer Entschuldigung auch gleich die Einladung für die 14-jährige Katharina T. aus Linz und ihre Familie für die Show des Hunde-Profis Martin Rütter am 11. Dezember in die Linzer Arena aus.

Denn sie hatte sich, nachdem sie der Sicherheitsmitarbeiter beim Behinderteneingang kurz gestoppt und nach Vorzeigen des Ausweises, der ihre Beeinträchtigung bestätigte, mit den Worten „Du schaust ja gar nicht behindert aus“ so aufgeregt, dass sie einen Teil der Hundeflüsterer-Show wegen der Aufregung nicht verarbeiten konnte.

Zweite Aufregung binnen kurzer Zeit
Erst vor Kurzem hatte ein Security-Mitarbeiter beim Linzer Finanzamt für Aufregung gesorgt, weil er eine 40-Jährige mit Assistenzhund ausgelacht hatte. Katharina hat normalerweise auch so einen Assistenzhund, diesen aber bei der Veranstaltung zu Hause gelassen, war mit einer Freundin unterwegs gewesen.

Versteckte Behinderung „problematisch“
„Je offensichtlicher eine Behinderung ist, desto weniger Probleme mit der Umwelt gibt es“, weiß Brigitta Neudorfer von Verein „rehadog“ aus Engerwitzdorf, dass Rollstuhlfahrer oder Blinde meist leichter akzeptiert werden als Personen, die etwa an psychischen Problemen leiden.

Durch ihre Decke erkennbare Assistenzhunde würden Abhilfe leisten, doch noch immer fehlt oft das Wissen im Umgang mit den Assistenzhunden und ihre Besitzern.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
„Kein Rosinenpicken“
Brexit: Strache stellt sich hinter EU-Kommission
Österreich
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
Nach Vergewaltigung
Versuchter Mord an Ex-Geliebten: 18 Jahre Haft
Österreich
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.