So, 19. August 2018

Special Olympics 2018

15.04.2018 15:00

Art-Brut-Kunst unterstützt Sport in Vöcklabruck

Ein ganzer Bezirk freut sich: Von 7. bis 12. Juni finden die National Special Olympics 2018 im Raum Vöcklabruck statt. Damit dieses Großereignis, an dem 13 Nationen teilnehmen, durchstarten kann, helfen viele zusammen. Die Kunst ist auch dabei. Die aktuelle Ausstellung in der Stadtgalerie Lebzelterhaus in Vöcklabruck zeigt beste Art-Brut zum Thema „Sport“.

Man erwartet rund 2.500 Sportler, Trainer und Betreuer. Damit werden die „ Special Olympics 2018“ im Raum Vöcklabruck die teilnehmerstärksten nationalen Sommerspiele seit der Gründung im Jahr 1993 sein. Um diese Mega- Sportveranstaltung, an der 13 Nationen teilnehmen, stemmen zu können, ziehen viele an einem Strang. Der Verein „Brücken bauen“ - dahinter die Projektträger Special Olympics,  Land Oberösterreich, die Stadt Vöcklabruck und Lebenshilfe OÖ - hat die Organisation übernommen. Die Lebenshilfe trägt noch etwas bei, nämlich Kunst.

15 Art-Brut-Künstler
Derzeit findet in der Stadtgalerie Lebzelterhaus in Vöcklabruck eine Ausstellung statt, die von 15 Art-Brut-Künstlern bestückt wurde, die in den Ateliers der Lebenshilfe arbeiten. Ihre Kunst besitzt nicht nur eigenen Charme, sondern auch einen guten Wert am Markt. Unter den Ausstellern ist etwa Elisabeth Kumpfhuber (47) aus Gmunden, die als Malschulbegleiterin im Integrativen Atelier und Malerin tätig ist. Sie fischt ihre Themen aus dem Alltagserleben und gibt die Motive in klaren Farben mit prägnanten Konturen wieder. Bester Expressionismus, der mit der Klassischen Moderne kokettiert! Für die „Special Olympics“ schuf die Künstlerin das Plakat „Die Schwimmerin“.

Ausstellung bis 21. April
Die Lebenshilfe stellt übrigens noch weitere 90 Art Brut-Werke zur Verfügung, die im Sinne eines Sponsorings erworben werden können. Kuratiert wurde diese Benefizschau vom Künstler Ferdinand Reisenbichler, der auch die Kunstwerkstatt in Gmunden leitet. Die Ausstellung ist noch bis 21. April in der Stadtgalerie Lebzelterhaus in Vöcklabruck zu besichtigen. Geöffnet Montag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society
„Krone“-Talk
Ioan Holender: „Das ist ein neues Leben!“
Stars & Society
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.