Einfach köstlich!

Valentin und Anna: Wiens neues Koch-Traumpaar

Das Blue Mustard (1., Dorotheergasse 6-8) beeindruckt nicht nur durch Interieur und Lichtdesign, sondern vor allem auch mit Speisen auf hohem Niveau. Dafür verantwortlich: Anna Haumer (23) und Valentin Gruber-Kalteis (24). Die beiden jungen Köche begeistern nicht nur Gäste, sondern auch Kritiker. Bereits nach wenigen Monaten wurden sie mit einem Michelinstern ausgezeichnet. City4U traf die beiden:

Für beide ist die Arbeit in der Küche ein absoluter Traumberuf. „Wenn man in solch einer arbeitsintensiven Branche arbeitet die dein ganzes Leben einnimmt, muss man seinen Job lieben, um erfolgreich zu sein“, erklären sie im Interview und ergänzen: „In so jungen Jahren schon in der Position als Küchenchef zu arbeiten, und das jetzt sogar mit einer solchen Auszeichnung, macht uns schon sehr stolz.“ 

# Auch außerhalb der Küche ein Traumpaar
Auch privat sind die beiden seit über zwei Jahren unzertrennlich. „Wir haben uns in der Küche kennengelernt und uns seitdem immer zusammen gearbeitet, wir sind es also gewöhnt, dass wir uns jeden Tag 24 Stunden sehen. Wir würden es aber auch gar nicht aushalten, getrennt zu sein“, beide lachen. Entsprechend gibt es sie auch zukünftig „in der Küche nur im Vorteils-Doppelpack.“

Streitereien gibt es kaum, ist man sich doch mal uneinig, wird so lange diskutiert, bis es zu einer Lösung kommt, mit der beide leben können. „Kochtechnisch sind wir uns aber zum Glück meistens sehr einig!“ Sogar die Rezepte werden gemeinsam konzipiert. 

# „Wir wollen eine Familie gründen“
Das Ziel ist es, einmal neben der Arbeit eine Familie zu gründen. Anna schwärmt: „Ich liebe es, dass mich Valentin immer zum Lachen bringen kann und mich einfach in und auswendig kennt, und sofort weiß was los ist wenn es mir mal schlecht geht. Er ist auch mein Ruhepol und einfach ein perfekter, liebevoller Partner.“ Valentin, nicht minder begeistert, über seine Partnerin: „Ich finde es toll, dass sie mich immer umsorgt und schaut das es mir gut geht. Und mir in schwierigen Situationen immer eine Hilfe ist und zu mir steht.“

Zuhause gekocht wird übrigens selten. An ihren freien Tagen gehen sie lieber gemeinsam essen und lassen sich bekochen. „Manchmal bestellen wir auch was!“

April 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr