Mi, 18. Juli 2018

Nach Lazio-„Wunder“

13.04.2018 00:33

Marco Rose: „Das war ein geiler Fußball-Abend“

Was für ein Tag für den FC Red Bull Salzburg, was für ein Tag für den österreichischen Fußball - erstmals seit 1996 (!) steht wieder ein rot-weiß-rotes Team in einem Europacup-Halbfinale! 22 Jahre nach dem Erfolgslauf des SK Rapid im Cup der Cupsieger zogen die „Bullen“ aus Salzburg in die Top-4 der Europa League ein. Was die Protagonisten des sensationellen Weiterkommens gegen Italiens Nummer 3, Lazio Rom, nach ihrem Triumph zu sagen hatten, lesen Sie HIER!

Marco Rose (Salzburg-Trainer): „Das war ein geiler Fußball-Abend, für mich und für die Jungs. Ich bin mächtig stolz auf die Mannschaft, weil wir daran geglaubt haben und diesen Erfolg uns auch erarbeitet haben. Das war eine reife Leistung, Hut ab vor den Jungs. Nach dem 0:1 schnell zurückzukommen war wichtig, aber du brauchst halt trotzdem noch zwei Tore. Daran haben wir geglaubt, und dass es so für uns ausgeht, ist natürlich großartig. Ich habe in der Kabine einfach mal die Klappe gehalten und es genossen zu sehen, wie glücklich die Jungs sind.“
Zu den Halbfinalgegnern meinte der 41-jährige Deutsche: „Atletico puh, Marseille hatten wir schon, also bitte (Arsenal, Anm.) London.“

Reinhold Yabo (Salzburg-Spieler): „Das ist Fußball, da ist alles möglich. Wir haben den Glauben an uns nie verloren, auch als wir in Rückstand waren. Heute waren die Zuschauer der zwölfte Mann und haben uns nach vorne gepeitscht. Die nächsten 24 Stunden werden wir genießen, dann geht es weiter. Jetzt wünsche ich mir Arsenal im Semifinale.“

Alexander Walke (Salzburg-Kapitän): „Es ist schon ein kleines Wunder, wenn man nach Rückstand noch einmal so zurückkommt. Das ist unglaublich, was die Mannschaft heute geleistet hat. Wir hatten einen Sahnetag, gepaart mit Mentalität, Wille, Mut. Wir haben uns das erarbeitet, wir haben uns belohnt.“

Valon Berisha (Salzburg-Spieler): „Unglaublich, ich weiß, dass uns alle schon abgeschrieben haben, aber wir haben daran geglaubt. Diese Mannschaft ist ein Wahnsinn, wie wir uns gegenseitig unterstützen, wie wir kämpfen. So eine große Mannschaft nach einem 2:4 rauszuwerfen, das ist überragend. Wir sind gute Spieler, die Leute glauben, dass, weil wir aus Österreich sind, immer der Underdog sind. Aber wir lieben es, der Underdog zu sein, weil dann können wir zeigen, was wir so können. Wir haben heute ein unglaubliches Spiel abgeliefert, die zweite Halbzeit war ein Wahnsinn. Wir sind völlig verdient weitergekommen.“

Stefan Lainer (Salzburg-Spieler): „Es ist unglaublich, unfassbar! 4:1 gewonnen gegen so eine Mannschaft - ich glaube, das beschreibt einfach die ganze Saison, dass wir nie aufgeben, dass wir immer positiv bleiben, immer die Hoffnung haben, einfach Spiele drehen können. Wir haben (nach dem 2:4 in Rom, Anm.) gewusst, es war nur die Halbzeit. Wir haben Fehler gemacht auswärts, aber heute haben wir eine sensationelle Partie abgeliefert. Jeder ist ans Limit gegangen, nur so kannst du so ein Ergebnis schaffen. Vor so einer Kulisse einen Treffer zu erzielen, das ist etwas Unglaubliches! Wenn du vor diesen fanatischen Salzburger Fans eine Runde laufen kannst und alle feiern dich. Das war ein ganz ein großer Moment meiner Karriere, den ich nie vergessen werde. Wir haben etwas Außergewöhnliches geschafft.“

Senad Lulic (Lazio-Spieler): „Es ist schwierig, nach so einem Debakel die richtigen Worte zu finden. Salzburg ist eine gute Mannschaft, das haben sie heute bestätigt. Wir haben eigentlich gut begonnen, gehen in Führung, dann diese vier Minuten, das darf uns nicht passieren. Salzburg war in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft - und wenn sie die Tore machen, sind sie verdient im Semifinale. Wenn wir das 2:1 gemacht hätten, sieht das Spiel anders aus, aber so haben wir das zweite Tor kassiert. Aus dieser Niederlage müssen wir lernen, unsere Mannschaft ist jung.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Meier bei der Admira
Austria: Kommt Verstärkung aus Frankreich?
Fußball National
Kufstein steht an
Rapid: Boli-Bolingoli weg? „Bloß ein Gerücht“
Fußball National
Mbappe, Umtiti und Co.
Rührend! Große WM-Stars glänzen mit großen Gesten
Fußball International
Bei Mandela-Rede
Obama: Frankreich-Fußballteam Vorbild für die Welt
Fußball International
Erinnerungswürdig
Irre Zahlen der WM: Elfer, Eigentore, Rote Karten
Fußball International
Wäre Rekordsumme
Liverpool bietet 70 (!) Mio. € für DIESEN Goalie!
Fußball International
Berührende Szenen
Brüssel reagiert SO auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.