Mo, 16. Juli 2018

Es wird gebaut

12.04.2018 15:47

Spatenstich für neue Sonnbergbahn

Diese Woche starteten die Bauarbeiten für die neue Sonnbergbahn. Die Erweiterung der Königstour geht damit in eine entscheidende Umsetzungsphase.

„Ein zentrales Element unserer Investition ist die Sonnbergbahn, die zukünftig den Natrun mit dem Aberg verbindet und für eine direkte Anbindung ab Maria Alm sorgt“, erklärt Hartwig Moßhammer, Vorstand der Aberg - Hinterthal - Bergbahnen und erklärt: „Wir haben uns bewusst für eine etappenweise Projektumsetzung entschieden, um so einen reibungslosen Ablauf der Erneuerungen sicherzustellen. In einer ersten Bauphase beginnen wir mit dem Bau der Sonnbergbahn.“ 
Die Bauarbeiten starten mit der Abtragung des alten Kassengebäudes am Fuße des Abergs, das später in das Skizentrum integriert wird. Zeitgleich startet der Umbau der Abergbahn Talstation. In einem weiteren Schritt wird eine Skibrücke direkt über die Bundesstraße errichtet sowie die Tal- und Bergstation der Sonnbergbahn gefertigt. Die Montage der Sonnbergbahn ist mit August geplant.

Zur neuen Umlaufbahn: Die Sonnbergbahn ist eine hochmoderne 10er-Kabinenbahn von Doppelmayr, welche die Talstation des Abergs mit dem Gipfel des Natruns erschließt. Zukünftig können damit 2.000 Personen pro Stunde über eine Länge von 1.271m befördert werden. Sie verbindet Maria Alm zukünftig mit der Königstour

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.