Do, 19. Juli 2018

Freundlich und mild

12.04.2018 11:48

Bis zu 26 Grad: So schön wird das Wochenende

Freundlich und mild zeigt sich das Wetter überwiegend am Wochenende in ganz Österreich. Lediglich teils recht lebhafter Wind verbläst die Frühlingsstimmung ein wenig. Temperaturen bis zu 26 Grad laden aber definitiv dazu ein, die Freizeit im Freien zu verbringen.

Wie die ZAMG prognostiziert, beginnt der Freitag oft noch mit einigen Restwolken, nach und nach setzt sich aber recht freundliches, zum Teil sonniges Wetter durch. Einzelne Regenschauer können am ehesten die Gebiete nördlich der Donau, den Nordrand der Alpen sowie Osttirol und Oberkärnten treffen. Bis zum Abend nimmt die Schauerbereitschaft überall ab, dann lockert es auch verbreitet auf. Der Wind weht abermals mäßig bis lebhaft aus Südost bis West. Die Frühtemperaturen betragen fünf bis 13, die Tageshöchstwerte 14 bis 22 Grad.

Eine Südströmung sowie ein Hochausläufer bringen am Samstag freundliches, mildes und oft auch sonniges Wetter. Die durchziehende hohe Bewölkung kann aber durchaus etwas störend wirken und den Sonnenschein etwas abschwächen. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland und im Norden teils auch lebhaft aus Ost bis Süd. In der Früh hat es fünf bis neun, tagsüber meist 17 bis 24 Grad.

Im Bereich einer milden Südströmung ist es am Sonntag an der Alpennordseite und im Norden zunächst länger sonnig. Allgemein ziehen aber von Süden her mehr und mehr Wolken heran, die im Tagesverlauf an der Alpensüdseite auch einzelne Schauer bringen. Im Südosten sind Gewitter nicht auszuschließen, weiter im Norden bleibt die Schauerneigung gering. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden, Osten und im Bergland teils auflebend aus Südost. Fünf bis zwölf Grad zeigt das Thermometer in der Früh, maximal 17 bis 26 Grad am Tag.

Am Montag hat ein Tief über dem Mittelmeer Einfluss auf Österreich. Es lenkt von Süden und Südosten her feuchte und teils labil geschichtete Luftmassen ins Land. Dabei wechseln Sonne und Wolken, die wiederholt auch Regenschauer bringen. Im Tagesverlauf können sich auch örtliche Gewitter entwickeln. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten und im Bergland teils auflebend. Meist kommt er aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen liegen bei acht bis 14, die Tageshöchstwerte zwischen 17 und 25 Grad.

Im Westen und Süden beginnt der Dienstag mit dichten Wolken, dazu regnet es noch zeitweise. Nach und nach lockern die Wolken auf und die Sonne kommt durch. Westlich des Arlbergs dauert es damit aber bis zum Abend. In den übrigen Landesteilen wechseln Sonne und Wolken, abseits der Berge bleiben aber Regenschauer die Ausnahme. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt meist aus Nord bis Ost. An den Temperaturen ändert sich wenig.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.