Di, 17. Juli 2018

Gaming auf Sizilien

11.04.2018 13:51

Summer Splash wird zum großen Fußballfest!

Premiere bei der Event-Maturareise 2018: Auch die österreichische krone.at-eBundesliga gastiert mit einem offiziellen eSport-Turnier in Sizilien.

Die eSport-Szene verzeichnet weltweit ein rasantes Wachstum. Längst hat sich das Kräftemessen am Controller zu einem professionellen Wettkampf entwickelt. Summer Splash hat diesen Trend aufgegriffen und setzt heuer eine eigene krone.at-eSport-Area auf der Event-Maturareise um. „Mit der krone.at eSports-Area bei Summer Splash bieten wir den jungen Talenten die Möglichkeit, in die Welt des eSports zu schnuppern und in die Topliga der FIFA-Kicker aufzusteigen“, so Michael Eder, Geschäftsführer der Krone Multimedia GesmbH. Hochwertiges Equipment inklusive: Gaming Monitore und Konsolen werden extra von Österreich gebracht.

Die Summer-Splash-Maturanten können sich nicht nur rund um die Uhr an eSport erfreuen und ihre Lieblingsspiele spielen, - in jeder Summer Splash Woche wird auch ein Wochensieger auf der Mainstage mit Tausenden Maturanten als Publikum ermittelt. „Dort wird garantiert Stimmung wie in einem echten Fußballstadion herrschen“, freut sich Didi Tunkel, Gründer & CEO der Splashline. Und das Highlight: Jeder Wochensieger gewinnt eine Wild Card für den Klub-Event in Österreich! „Mit der eBundesliga wird Summer Splash zu einem großen Fußballfest“, ist auch Patrick Lenhart, Projektverantwortlicher der eBundesliga, überzeugt.

Buchungen und alle Infos unter www.summersplash.at

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.