So, 24. Juni 2018

Traum vom Titel

11.04.2018 11:14

Finale Reifeprüfung für die Klagenfurter Girls

Ein wichtiger Tag für die Volleyball-Girls der SG Klagenfurt! Die Truppe von Trainer Heli Voggenberger will am heutigen Mittwoch auswärts in Graz auf 2:1 in der Finalserie stellen. In der Mannschaft sind außer zwei Spielerinnen alle noch in der Ausbildung - mit ihren 1,90 Metern sticht vor allem die erst 16-jährige Noemi Oiwoh voll heraus.

Was machen sieben Schülerinnen, fünf Studentinnen und zwei weitere Girls an einem Mittwoch-Abend in Graz? Sie spielen um den Titel in der österreichischen Volleyball-Bundesliga der Damen! Fast alle Mädels der SG Klagenfurt sind derzeit noch in der Ausbildung. Einzig Libera Jessie Niles (Kan) arbeitet übers Internet, Aufspielerin Abby Detering (US) ist mit dem Studium fertig. Nun soll für alle Wildcats die sportliche Reifeprüfung her. „Bei den Damen hängt viel vom Kopf ab. Wir müssen entschlossener auftreten“, weiß Trainer Heli Voggenberger, der beruflich Lehrer ist. „Wichtig wäre, dass wir vom Start weg da sind.“ In den ersten zwei Final-Duellen lag man ja zweimal gleich mit 0:2 zurück. In der Serie steht’s derzeit 1:1 - wer zuerst drei Siege holt, ist österreichischer Meister.

Das Küken sticht bei den Klagenfurterinnen besonders heraus: Mittelblockerin Noemi Oiwoh misst mit ihren 16 (!) Jahren 1,90 Meter und hat im Stand eine Reichweite von 2,54 Metern. Das sind 30 Zentimeter überm Netz. Die Tochter eines Nigerianers und einer Klagenfurterin stammt aus dem Nachwuchs von VBK Klagenfurt und darf nun dank Spielgemeinschaft im Finale ran. „Davon habe ich vor der Saison geträumt, der Titel wäre die Krönung.“

Die Belohnung für ihre zuletzt sehr starken Leistungen: Demnächst feiert die Schülerin ihr Debüt im A-Nationalteam. Langfristiges Ziel ist für Noemi eine Profi-Karriere. „Nach der Matura nächstes Jahr würde ich gerne im Ausland spielen.“ Davor soll noch der allererste Meistertitel für die Wildcats her. . .

Marcel Santner
Marcel Santner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.