Echt lecker!

Pizza aus dem Drucker bald in Wien?

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Die Pizza - egal ob beim Italiener, im Imbiss, selbstgemacht oder auch als Tiefkühlgericht, sie schmeckt so gut wie immer. Ab jetzt gibt es sie sogar aus dem Drucker. In Wien wurde die rote Maschine heute präsentiert. In drei Minuten soll die frische Pizza fertig sein und knapp sieben Euro kosten.

Nachdem bereits letztes Jahr Wiens erster Pizzaautomat eröffnet hat, steht vielleicht auch bald ein Pizzadrucker in der Stadt. Der große, knallrote Automat mit der Aufschrift „Let‘s Pizza“ kostet 24.000 Euro und wird angepriesen mit den Worten: „Es ist nichts gefroren, alles ist frisch.“ Tatsächlich?

Im Automaten werden zuerst Mehl und Wasser für den Teig gemischt und geknetet. Schließlich wird die Tomatensauce aufgetragen und je nach Wahl mit der vorbereiteten Zutatenmischung belegt. Zur Wahl stehen Salami, Speck, oder Vier Käse. Dass die Pizza mit der aus einem Restaurant mithalten kann, darf natürlich bezweifelt werden. Ein Pendant zur schnellen Tiefkühlpizza kann sie jedoch allemal werden. Kostenpunkt: 6,50 Euro, serviert wird sie nach drei Minuten in einem Pappkarton.

Bis zu 100 Pizzen kann der Drucker herstellen, bevor er Nachschub an Zutaten benötigt. Im Moment werden Verhandlungen über geeignete Standplätze geführt. Das Interesse soll in Österreich aber bereits groß sein. Vor allem in Einkaufszentren, Bahnhöfen und Tankstellen sollen die Pizza-Drucker einmal die Kunden erfreuen.

April 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr