Do, 16. August 2018

Besucher dürfen kosten

07.04.2018 14:12

Künstler zeichnet essbare Bilder und verkocht sie

In Museen findet man Kunstwerke oft hinter Glasvitrinen oder an der Wand flankiert von Aufpassern. Doch Eduardo Navarros Zeichnungen dürfen Besucher einer Ausstellung in New York nicht nur anfassen, sie dürfen diese auch essen. Der argentinische Künstler zeichnet nämlich mit speziellen Stiften, deren Tinte essbar ist, auf dünnem Reispapier und bestückt die Arbeiten teils noch mit Kräutern, Rosinen und Zimtstangen. Während der Austellung „Into Ourselves“ („In uns selbst hinein“) landen die Werke nach und nach in einer Gemüsesuppe und werden verkocht. Interessierte Besucher dürfen anschließend die Arbeiten mit all ihren Sinnen spüren.

Dadurch soll die künstlerische Ästhetik nicht nur mit dem Auge, sondern auch durch den Magen und den Stoffwechsel erfahrbar werden. Dies ist zumindest der Anspruch des außergewöhnlichen Künstlers. Allerdings hat das sich in der warmen Suppe auflösende Reispapier keinen eigenen Geschmack, sondern wandern als schleimige Stücke in den Mund.

Navarro: Kunstwerke werden nicht zerstört, nur umgewandelt und verdaut
Laut Navarro können Kunstwerke nicht zerstört werden. Sie würden nur in eine andere Form umgewandelt. Der aus Buenos Aires stammende Mann hat es geschafft, zwei seiner Hobbys miteinander zu kombinieren: das Zeichnen und das Kochen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Mit Haidara-Aussagen
Ex-Boss Rangnick stört Jubel von Red Bull Salzburg
Fußball National
Mama und Femme fatale
Sex-Ikone Madonna weiß auch mit 60 zu schockieren
Stars & Society
„Angehörige entlasten“
Pflege-Studie: Wo der Schuh besonders drückt
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.