Di, 23. Oktober 2018

1200 Fahrten pro Tag

07.04.2018 08:15

Neue Leitstelle unserer Samariter hat sich bewährt

Der Salzburger Samariterbund macht sich Zukunfts-Fit: Nachdem sich die Zahl der Kranken- und Behindertentransporte in den vergangenen zehn Jahren auf 1200 Fahrten pro Tag nahezu verdoppelt hat, wurde die Leitstelle komplett modernisiert. Bis zum Sommer kommt jetzt auch eine neue Dispo-Software.

Seit 1973 ist der Salzburger Samariterbund aktiv, hat sich in vielen Bereichen des Gesundheits-Systems entwickelt und etabliert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Kranken- und Behindertentransporte - etwa betagte Menschen ins Krankenhaus bringen, zu Therapien oder der Dialyse. Aber auch Katastrophenschutz und Essen auf Rädern wird angeboten, dazu kamen zwei Seniorenwohn-zentren in Hallein und Schleedorf.

Organisiert werden die Transporte - mittlerweile 1200 Fahrten pro Tag mit mehr als 100 Fahrzeugen - von der Zentrale in Salzburg-Maxglan. „Die vorhandene Infrastruktur konnte den Anforderungen nur mehr bedingt gerecht werden“, erinnert sich Samariterbund-Geschäftsleiter Christian Dengg.

Im Vorjahr folgte die Modernisierung - mit Beamer für Stauwarnungen und speziellen Stehpulten für Mitarbeiter.  Die Kosten, mehr als 400.000 Euro, wurden teils vom Land gefördert. Dengg: „Die Leitstelle hat sich bestens bewährt. Heuer kommt noch ein neues Einsatz-System dazu.“ Denn die Nachfrage wird sicher nicht geringer.

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.