Mo, 20. August 2018

S-Bahn in Salzburg:

05.04.2018 17:21

Cityjet als neue Komfort-Zone auf Schienen

Jetzt hat auch Salzburg seine Cityjets: Zwei Garnituren sind ja bereits auf der S2-Linie im Flachgau unterwegs, ab Montag pendeln vier moderne Züge auch innergebirg zwischen Salzburg über Zell am See bis nach Wörgl. Sehr zur Freude der Passagiere: Immerhin gibt es Internet und bequeme Sitze - eine Komfortzone.

Bisher kam nur der Osten Österreichs zum Cityjet-Vergnügen, mehr und mehr erobert die neue   Komfortzone auf Schienen den Westen - so wie jetzt Salzburg.
Und zwar komplett: Bisher waren zwei Cityjet-Züge auf der S2 im Flachgau unterwegs, künftig pendeln sie auch zwischen der Landeshauptstadt über Zell am See bis nach Tirol.

Am Donnerstag war erste Fahrprobe auf der Tauernstrecke, ab Montag sind vier Garnituren fix im Einsatz.
Von einem Zug, der als Nahverkehrs-Mittel mehr als gelungen ist. Neben der neuesten Technik - von Klimaautomatik bis zu verstellbaren Sitzplätzen mit mehr Beinfreiheit - über angenehme Services wie großen Sitzgruppen, Internet, Laptop-Tischen oder Info-Monitoren. Sogar die Beleuchtung ist in den verschiedenen Bereichen des Zuges unterschiedlich gestaltet.

„Wir haben uns viele Gedanken gemacht“, gibt ÖBB-Projektleiter Thomas Grasl zu. Ein Vorteil: „Mobile Vorrichtungen für die Sitze, so können wir die Innenräume sehr einfach umgestalten“, bemerkt Helmut Forchtner von Siemens, verantwortlich für den Cityjet Desiro ML.

Der in Salzburg in der S-Bahn-Variante auf Schiene geht: Also mit mehr Türen, konkret sechs, mehr Stehplätzen, dafür weniger Sitzplätzen, nämlich  240, als die Regionalbahn-Serie. „Und mit 3500 PS starkem Allrad-Antrieb, passend zur Topografie in Salzburg“, ergänzte Grasl.

Verkehrslandesrätin Brigitta Pallauf war von der S-Bahn sichtlich angetan, ließ sich von den beiden Instruktoren Herbert Luchner und Franz Hödlmoser gleich am Fahrerstand einschulen. „Alles übersichtlich und aufgeräumt. Ein großes Plus für den öffentlichen Verkehr.“  Auch ÖBB-Regionalmanager Christian Spanner ist glücklich: „Wir freuen uns auf zusätzliche Kunden!“ Viele davon sicher aus der Region: „Der öffentliche Verkehr ist für uns wichtig“, sagen Saalfelden-Stadtrat Ferdinand Salzmann und der Zeller Vizebürgermeister Andreas Wimmreuter.

Max Grill
Max Grill

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.