Beeindruckend!

Diese Frauen erobern die Bühnen der Stadt

Sie sind tough, voller Energie und haben eine gehörige Portion Leidenschaft für ihren Job: Die Musical-Darstellerinnen der Stadt. Immer mehr Frauen begeistern live on stage mit ihrem Können und verführen die Zuseher in eine komplett andere Welt. Hier drei der aktuell herausstechendsten Talente:

#1. Diana Schnierer
Diana Schnierer wurde in der Slowakei geboren und interessierte sich schon seit frühester Kindheit für Gesang und Tanz. Seit 2014 studiert sie „Musikalisches Unterhaltungstheater“ an der MUK Universität in Wien, aktuell brilliert sie in der Rolle der Sarah in „Tanz der Vampire“ am Ronacher in Wien.

#2. Irena Flury
Irena Flury diplomierte mit Auszeichnung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, ist seitdem spartenübergreifend im Sprechtheater und im Musical, sowie in Film und Fernsehen tätig. 2014 wurde sie sogar für den Nestroypreis nominiert. Aktuell begeistert Irena als Emma in „I Am From Austria“.

#3. Marle Martens
Marle Martens beeindruckt mit ihrem Können und ist aktuell in allen großen Musical-Produktion Teil des Cast. Zuletzt noch in „Schikaneder“ zu sehen, reiste sie etwa mit dem Welterfolg „Elisabeth“, in welchem sie unter anderem Elisabeth verkörperte, sogar bis nach Shanghai. Aktuell ist sie als Magda in der Produktion des Kult-Musicals „Tanz der Vampire“ zu sehen.

#4. Elisabeth Engstler
Bekannt durch Fernsehsendungen wie „Wurlitzer“, „Die große Chance“ oder „Happy End“, begeistert Elisabeth Engstler schon seit vielen Jahren das Publikum. Seit 2012 steht sie wieder mit eigenen Musikprogrammen auf der Bühne. Bei der Sommernachtskomödie Rosenburg 2016 war Elisabeth Engstler in den „Kalender Girls“ zu sehen, aktuell brilliert sie als Romy Edler, Josis Mutter, im Musical „I Am From Austria“. 

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr