Fr, 22. Juni 2018

Durchbruch in Mordfall

05.04.2018 12:00

Pensionistin in Wohnung erstochen: Festnahme!

Festnahme im Mordfall einer 70 Jahre alten Pensionistin im niederösterreichischen Neunkirchen: Ein 59-jähriger - bislang unbescholtener - Österreicher wurde am Mittwoch unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Die 70-Jährige war am 11. Oktober tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Eine Bekannte hatte sich damals Sorgen gemacht, weil sie tagelang nichts von der Frau gehört hatte, und nachgeschaut. Die Tat soll bereits drei Tage vorher begangen worden sein. Der allein lebenden 70-Jährigen waren mehrere Stich- und Schnittverletzungen am Oberkörper zugefügt worden.

Verdächtiger kannte Opfer vom Sehen
Im Zuge der Ermittlungen geriet dann der 59-Jährige, der aus ebenfalls aus dem Bezirk Neunkirchen stammt, unter Verdacht. Er hatte zwischen 2012 und 2017 eine On-off-Beziehung mit einer Bewohnerin der Wohnhausanlage geführt. Dadurch kannte er das spätere Opfer vom Sehen. Am Tatort konnten dann Spuren des 59-Jährigen sichergestellt werden.

Der Verdächtige wurde am Mittwoch in seiner Wohnung festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Er schweigt bislang zu den Vorwürfen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.