So, 16. Dezember 2018

Umbau geplant

05.04.2018 09:42

Kartenspiel entscheidet über die Hauptstraße

Rot, Blau, Gelb oder Grün?  Zwischen diesen vier Kartenfarben können rund 1500 Anrainer und 300 Wirtschaftstreibende der Hauptstraße in Urfahr wählen und so entscheiden, ob das rund sechs Quadratkilometer große Areal eine Fußgänger- oder Begegnungszone werden soll.  Womöglich bleibt aber auch alles unverändert.

„Wir haben uns für das Kartenspiel entschieden, weil viele Menschen mit einem simplen Plan nichts anfangen können, wir uns aber eine hohe Beteiligung wünschen“, begründet Projektleiter Matthias Seyfert die ungewöhnliche Form der Bürgerbefragung in Urfahr. 1500 Anrainer der Hauptstraße und 300 Wirtschaftstreibende erhalten demnächst ein Paket mit 32 vierfärbigen Spielkarten. Bis 15. Mai können sie ihr Lieblings-Blatt bei Infrastrukturstadtrat Markus Hein (FP) „ausspielen“ und so über die Zukunft der Hauptstraße entscheiden.  Folgende Farben   stehen zur Auswahl.

Die vier Farben:
Rot: Die acht roten Karten (für jeden Straßenabschnitt eine) stehen für die Beibehaltung des Status quo.
Blau: Der Durchzugsverkehr soll verlangsamt und verringert werden. Die Verlegung der Straßenbahnhaltestelle Kaarstraße und das Pkw-Einfahrverbot in die Kaarstraße sind als Stauverhinderer angedacht. Dafür erhalten Fußgänger und Radfahrer mehr Platz.
Grün: Das gesamte Areal vom Stern- bis zum Hinsenkampplatz wird eine Begegnungszone. Autos, Radfahrer und Fußgänger teilen sich den Raum. Es gibt keine Trennung mehr zwischen Fahrbahn und Gehsteig.
Gelb: Die Hauptstraße wird eine durchgehende Fußgängerzone. Anrainer und Gewerbetreibende können nur noch für Anlieferungen zufahren.

Drei Varianten fallen weg
Unmittelbar nach Ablauf der Einreichfrist will Stadtrat Hein das „Siegerblatt“ dem Infrastrukturausschuss präsentieren und dann die Phase der politischen Umsetzung einleiten.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National
„Krone“-Spendenaktion
Wärme als Inbegriff für Sehnsucht!
Österreich
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Sein Treffer im Video
5000. Tor! Ronaldo wird zum Matchwinner für Juve
Fußball International
Austria gegen Rapid
Derby: Verlieren verboten - sonst herrscht Panik
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.